Wenn man so ganz alleine im Walde steht,
begreift man nur sehr schwer,
wozu man in Büros und Kinos geht.
Und plötzlich will man alles das nicht mehr.
Erich Kästner

暈け Boke

Bokeh (von jap. 暈け, auch ぼけ oder ボケ geschrieben, boke „unscharf, verschwommen“)[1] ist ein in der Fotografie verwendeter Begriff für die Qualität eines Unschärfebereichs.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bokeh

Wie es zu diesen Fotos kam? Nun… das Haus, in dem ich wohne, stand ein bisschen in Flammen, die Beleuchtung der angerückten Feuerwehr war so hübsch.

Einer meiner Nachbarn ist Alkoholiker. Der hat wohl seinen Mülleimer mit einer Zigarette angezündet und ist dann eingeschlafen. Die Rauchmelder gingen an, das hörte man im Haus, jemand rief die Feuerwehr. Und die kamen gleich mit dem ganzen Aufgebot. Sie hinterließen einige große Ventilatoren in der Wohnung, die den Rauch aus den geöffneten Fenstern rausbliesen und brachten den Verursacher ins Krankenhaus.

 

Top