Herr K. und die Frage nach Gott

Einer fragte Herrn K., ob es einen Gott gäbe.

Herr K. sagte: „Ich rate dir, nachzudenken, ob dein Verhalten je nach der Antwort auf diese Frage sich ändern würde.
Würde es sich nicht ändern, dann können wir die Frage fallen lassen.

Würde es sich ändern, dann kann ich dir wenigstens noch so weit behilflich sein, dass ich dir sage, du hast dich schon entschieden:

Du brauchst einen Gott.
Brecht

1 Kommentar

  1. Moshi moshi, Mara.

    „Der Macht wegen sind Götter erschaffen. Der Menschen Leben & Glück sind die Opfergaben, auf dem Weg der eitlen Gier nach allem.“
    (Myrelle Minotier)

    bonté

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Top