Eier, Nadeln, Zeitverwirrung – so war Woche 12

Die Osterwoche war eher ereignislos. Ich hatte Urlaub und die eigentliche Planung fiel ins Wasser, daher nutzte ich die freien Tage zum Rumgammeln und Filme schauen. Auch die Feiertage vergingen für mich ohne Pflichttermine bei der Familie, abgesehen von 1x Kaffeetrinken und Kuchenessen.

Schon wieder Aua

Ich wurde genagelt! Nein, Moment… Ich wurde genadelt. Schon wieder. Diesmal allerdings nicht zum Vergnügen (es hat sich keine Piercing-Sucht eingestellt)… nach einem Gespräch mit einem Freund über seinen verlorenen Impfausweis und die damit verbundene Pflicht, alle Impfungen neu zu machen (er ist Soldat, sein Arbeitgeber will das so), wollte ich auch mal einen Blick in meinen Impfausweis werfen. Und merkte: ich hab keinen mehr. Umgehend setzte ich meine Mutter darauf an, ihn zu suchen – ebenfalls ergebnislos, lediglich ein Heftchen über meine Kinderuntersuchungen zauberte sie aus einer Kiste hervor.

Mein Hausarzt war aber gnädig, da zumindest die Impfungen, die man bereits als Baby bekommt, in dem Büchlein abgehakt waren – ich dachte schon, ich würde als Nadelkissen fungieren. Es gab dann nur zwei Spritzen, nämlich Polio und Tetanus – und zumindest letztere soll man ja ohnehin alle 10 Jahre auffrischen lassen – sowie einen neuen Impfausweis. Und den verliere ich jetzt garantiert nicht.

Stickiges

Ich habe einen Amazon Fire TV Stick erworben. Dieser ermöglicht mir nicht nur, Amazons eigene Angebote auf den Fernseher zu streamen sondern dank einiger kleiner Änderungen durch mich, schlicht und ergreifend alles, was es im Internet zu streamen gibt. Sowie diverse Mediatheken und Apps. Ich brauche also weder einen Kamin noch ein Aquarium weil mir beides auch mein Fernseher bieten kann. Ich liebe sowas! Wo muss ich das Fischfutter reinstreuen?

Oh Gott, was ist jetzt passiert?

…dachte ich, als ich au dem Weg ins Bett noch kurz einen Blick auf mein Handy warf. Gerade eben zeigte die Uhr im Wohnzimmer noch halb drei an, jetzt sollte plötzlich 4 Uhr sein. Ich dachte einen Moment lang, ich hätte Zeit verloren – war ich gar nachts eine völlig andere Person? Hatte ich Kloppereien in Kneipen organisiert und war drauf und dran, eine Guerilla-Armee für den Kampf gegen das System (und damit gegen Fische und Flammen im Fernseher) auszubilden? Nein. Ich hatte nur die Zeitumstellung völlig vergessen. Auch hier: ich hätt’s nicht gemerkt, wenn die modernen Medien einem sowas nicht längst abnehmen würden.

Auf die Augen

Dank der besagten Neuanschaffung habe ich einige Filme gesehen:

Krampus: Spaßiger Horrorfilm aus dem vergangenen Jahr, aber eigentlich nichts für den kommenden Sommer sondern eher was für die Weihnachtszeit. Kann man schauen.

Everest: Irgendwie langweiliges Bergsteigerabenteuer mit Star-Besetzung. War ganz ok, hätte ich aber nicht sehen müssen.

Unknown User: The fuck did I just see? Relativ neuer Horrorfilm über ein paar Jugendliche, die miteinander skypen. Dabei werden sie nach und nach gemeuchelt. Seltsam ist daran, dass man die ganze Zeit auf den Monitor einer der Protagonistinnen blickt. Darauf hätte ich echt verzichten können.

Automata: Dystopischer Thriller über künstliche Intelligenz. Dieser ist sicher nicht der schlechteste Film zu diesem (ausgelutschten) Thema, eher ein mittelmäßiger. Immerhin wissen die Bilder zu beeindrucken.

Serienmäßig gab’s die letzten Folgen Supernatural. Damit musste eine neue Serie her und die Wahl fiel auf Dexter. Netter Humor, spannende Handlung aber leider wird’s nach ein paar Folgen dann doch ziemlich quatschig.

 

19 Kommentare

  1. Dexter guck ich auch gerade, zum Entspannen Abends.
    Aber die ganz neuen Supernatural-Folgen habe ich noch nicht gesehen. Mir ist das mit der Zeitumstellung im Oktober letztes Jahr passiert, da war ich echt verwirrt, das erst zwanzig Minuten um waren, was sich wie zwei Stunden angefühlt hatte. Zum Glück war ich da nicht arbeiten … wie bekommt man sowas eigentlich bezahlt, wenn man am Tag der Zeitumstellung arbeiten muss? hm….

    1. Salut, Einzelkämpferin.
      Für ein Arbeitszeitkonto dürfte die sinnfreie Uhr-Umstellerei ein Nullsummenspiel sein. Frei nach der „Regel“ Plus & Minus ergibt Null.

      bonté

      1. Nur, wenn der Arbeitnehmer auch an beiden Tagen die Nachtschicht hat… und das ist ja nicht sicher so, häufig werden die Pläne erst den Monat vorher gemacht.

    2. Ja, genau… abends zum Rumgammeln bevor’s ins Bettchen geht, weiß ich Serien mittlerweile zu schätzen.

      Ich glaube Stechuhren rechnen die Stunde tatsächlich ein. Alles andere wäre ja auch unfair… das betrifft aber ja ohnehin nur Schichtdienstler, die auch nachts arbeiten.

  2. Dia dhuit, Mara.
    Eine Existenz also als filmsüchtige Gammlerin…

    Die modernen Nadeln sind eigentlich recht human, wenn ich da an die Pferdespritzen meiner Jugend denke; aufgereiht wie die Folterwerkzeuge längst vergangener Tage. Allerdings waren die drohenden Erkrankungen auch damals kein Pappenstiel.
    Mir unverständlich – elterlicher Impfembargos!

    Auf die Art werden wir alle zwomal pro Jahr zu unfreiwilligen Time Lords; für manche wirkt die Zeitumstellung dannn eher wie eine Transformation. Der wahre Doctor läßt sich dafür immerhin drei bis vier Seasons.

    Angenehme Frühlingsgefühle!

    bonté

    1. Hey,

      ja, ich stell mich bei Nadeln wegen des Schmerzes auch nicht an… das ist ja nur ganz kurz und echt nicht schlimm. Da gibt’s bestimmt unangenehmeres.

      Grüße!

        1. Ach, es geht so… irgendwie nimmt das ganze Star Wars-Zeug überhand und es ist ja sehr wahrscheinlich, dass das finanziell so richtig ausgeschlachtet wird.

          1. …wenn ich mir die Marvel oder DC Auswurfrate betrachte, dann hält sich die ferngalaktische Klopperei in fast bescheidenen Zügen – mit einem Kinofilm pro Jahr.
            Die Fan-Seite in mir vor-freut sich zwangsläufig. Da zudem kein anderer als Gareth Edwards für ‚Rogue One‘ verantwortlich zeichnet, bin ich ausgesprochen beruhigt; der Brite hat Düsternis, charakterliche Tiefe & die schiere Verzweiflung drauf (s. ‚Monsters‘).
            Der erste Trailer gibt bereits die Note für ‚Rogue One‘ vor – denke ich.

            bonté

            1. Naja- Marvel und DC haben auch viel mehr Stoff, den sie verwursten können. Star Wars bestand für mich immer nur aus Luke, Han, Chewie, Leia… und da jetzt soviel draus zu machen, das geällt mir nicht. Marvel kenne ich erst seit den Filmen und als ich anfing, die zu schauen, gabs schon mindestens 10. Der Trailer sieht für mich auch nicht unbedingt vielversprechend aus – irgendwie nach „Micheal Bay trifft auf die Tribute von Panem“. Ich bin die jungen, hübschen, heldenhaften Frauen leid, die ständig über Leinwände turnen… zumal sie immer stereotyp sind…

              1. …mit Michael Bay-Streifen kannst Du mich rigoros in die Flucht schlagen.

                Ich steh auf toughe Mädels in der Hauptrolle eines Films. Schon allein deswegen, weil Mann-Charaktere die Norm sind. Bereits der Ausgeglichenheit wegen, freut mich da der Frauen-Trend der letzten Jahre.

                bonté

                1. Frauen in der Hauptrollee sind doch mittlerweile ein alter Hut. Seit Prinzessin Leia gab’s da doch etliche und die meisten stöckeln in hohen Stiefelchen u.ä. über die Leinwand – total unpraktisches und schränkt die Bewegungsreiheit ein. Würde keiner so tragen. Aber… es sei dir gegönnt, mal nen hübsches Mädchen anzugucken. Wir haben ja auch attraktive Actionhelden.

                  Grüße

                    1. „Sucher Punch“ ist ganz nett, ja. Wobei da wohl die ungeschnittene Version deutlich besser sein soll, als die, die im Fernsehen läuft…

                      Grüße!

                    2. …’Sucker Punch‘ hat eine Freigabe „Ab 16“. Allerdings habe ich mir den TV-Schnitt nie angetan.
                      Dein weitergehendes Interesse voraussetzend – da wäre noch ein DVD-Exemplar in meinem give-away-Fach.

                      bonté

                    3. …besagtes give-away Fach beinhaltet Bücher & Filme, die ich schlicht verschenke. Gelegenheiten dafür ergeben sich dann & wann – wie hier.

                      bonté

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top