2 Kommentare

  1. Hallo Mara.
    „Federn laßen“ oder „Eine spitze Feder führen“ – die Hornaplikation zur Perfektion des Flugs war schon immer inspirativ für den Menschen.

    Gesellschaftliche Naturalisten gehen ja gern von der ultimaten Behauptung aus, die Natur kenne keine Winkel & Geraden. Der Blick in die Details (zb einer Feder) verrät anderes.
    Mit Dogmen hat man/frau es eben nicht so keicht.

    bonté

    1. Hey,

      Menschen finden das, was sie nicht haben, einfach faszinierend, darum mögen sie Federn so, denke ich… und darum stecken sich hauptsächlich Männer Sachen in den Popo…

      Grüße!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top