Filme 2011

Im März letzten Jahres habe ich hier eine Liste der Filme gepostet, die ich 2011 im Kino sehen wollt. Hier nun die entsprechende Liste mit allen Filmen, die ich gesehen habe, inklusive Fazit. Den ersten Platz teilen sich übrigens Drive Angry und Sherlock Holmes.

Titel: Black Swan
Datum: Januar
Fazit: Ein typischer Ballettfilm. Blut, Psychosen, Panik, Sex, Tod. Ja, der Oscar war verdient.

Titel: Drive Angry 3D
Datum: 05.03.2011
Fazit: Gewalt, Blut, Titten, Autos, Nicolas Cage machen in 3D auf jeden Fall richtig Spaß!

Titel: Ri†e
Datum: 07.04.2011
Fazit: Langweilig. Außer dem Dämon sprach niemand deutsch.

Titel: Der letzte Tempelritter
Datum: 01.04.2011
Fazit: (Erheblich) schlechter als erwartet. Beginnt sehr blasphemisch und am Ende hat die Kirche doch wieder recht. Kein Humor, wenig Horror und der Dämon aus der Dose sieht aus wie aus einem x-beliebigen Teenie-Horror-Streifen.

Titel: The Mechanic
Datum: 08.04.2011
Fazit: Kann man gucken, wenn man Action mag. Ist auch ab 18, wird also nicht in 3 Jahren sonntagabends auf Pro7 laufen.

Titel: Thor (3D)
Datum: 14.05.2011
Fazit: Zu schmalzig und – selbst für eine Comicverfilmung – zu wenig Tiefgang. Der Film plätschert so dahin und gerade die Liebesgeschichte ist iregdnwie reingequetscht. Zudem ist er ab 12, was dem Ganzen schon irgendwie den Reiz nimmt.

Titel: Priest 3D
Datum: 01.06.2011
Fazit: Die Vampire erinerten ein wenig an Nacktmulle: blind, seltsame Zähne, leben wie Bienen in Staaten unter der Erde. Waren nur nicht so süß.

Titel: Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten
Datum: 27.05.2011
Fazit: Ist halt Kult. Synchronsprecher wurde nicht neu besetzt. Funktioniert auch in 2D sehr gut. Vor 4 Jahren hießen die Filme sogar noch Fluch der Karibik. Und nicht Pirates of the Caribbean.

Titel: X-Men: Erste Entscheidung
Datum: 10.06.2011
Fazit: Ganz nett, muss man aber nicht gesehen haben. Der Wolverine-Cameo-Auftritt war toll. KEINE Bonus-szene nach dem Nachspann.

Titel: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 3D
Datum: 15.07.2011
Fazit: Ganz ok.

Titel: Super 8
Datum:
10.08.2011
Fazit: Der Monster-Alien erinnerte mich, wann immer er um die Ecke kam, stark an „Deine Mutter“-Witze. Die soundeffekte waren aus Predator. Muss man nicht sehen. Auch nicht auf DVD.

Titel: Cowboys und Aliens
Datum: 27.08.2011
Fazit: Daniel Craig beim awesome-sein zugucken, macht zwar Spaß, die Kombination von Cowboys, Indianern, Aliens und einer komischen Halbgott-Frau ist aber wie erwartet trashig.

Titel: Underworld 4
nicht gesehen weil: Kinostart auf Februar 2012 verschoben

Titel: Die drei Musketiere 3D
Datum: 09.09.2011
Fazit: Wenig Handlung, wenig Tiefgang und Humor der so flach ist wie in „Kevin allein zuhaus“. Wen die Kampfszenen interessieren, der kann die Trailer anschauen.

Titel: Männerherzen und die ganz ganz große Liebe
Datum: 17.09.2011
Fazit: Etwa so wie die erste Teil. Zieht sich ein wenig.

Titel: The Guard
Datum: 14.10.2011
Fazit: Schwarze Komödie von der man viel zu wenig gehört hat. Im Kinosaal saßen insgesamt 10 Leute. Schade für jeden, der den Film verpasst hat.

Titel: Killer Elite
Datum: 29.10.2011
Fazit: Actionthriller „nach einer wahren Begebenheit“. Ich bin nicht sicher, ob der Typ, der von Statham gespielt wurde, tatsächlich zwei Männer entwaffnet hat, während er an einen stuhl gefesselt war, um anschließend – mit stuhl – aus einem Fenster im dritten Stock zu springen. x) Kann man sich aber ansehen.

Titel: Krieg der Götter
Datum: 11.11.2011
Fazit: *“Wie hätten Sie ihren Film gern? Rare, Medium..?“ – „Blutig“

Titel: Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der Einhorn 3D
Datum: 22.11.2011
Fazit: Eine seeeeehr freie Interpretation des gleichnmigen Comics… nein, eigentlich war kaum was identisch mit der ursprünglichen Geschichte. War aber trotzdem ganz nett.

Titel: In Time
Datum: 11.12.2011
Fazit: Wirklich guter Thriller der zum Nachdenken anregt. Mit Justin Timberlake kann man auch echt gut leben.

Titel: Sherlock Holmes – Spiel im Schatten
Datum: 27.12.2011
Fazit: Sehr schöne Krimikomdie, man merkt deutlich, das Guy Ritchie beteiligt war.

Titel: Mission Impossible – Phantom Protokoll
nicht gesehen weil: Niemand mit mir reingehen wollte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top