Probiotika [für Frauen]

Ein Probiotikum (Mehrzahl Probiotika), von gr. pro bios = ‚für das Leben‘, ist eine Zubereitung, die lebensfähige Mikroorganismen enthält.
(Wikipedia)

Das kennen wir bspw. von Joghurt. Weiter steht bei wikipedia übrigens, dass die probiotischen Lebensmittel (die Keime aus der Darmflora vertreiben sollen) ihren Zweck meist nicht erfüllen oder sogar eine gegenteilige Wirkung erzielen.

Vor zwei Tagen sah ich eine neue Fernsehwerbung. Geworben wurde dort für ellen^®. ellen^® ist ein Tampon. Und ellen^® ist ein Probiotikum. ellen^® ist beides (Quelle: http://www.ellen.de/de/startseite). Befänden sich in meiner Vagina lebensfähige Mikroorganismen würde ich nicht egrade jubeln vor Begeisterung sondern eher den Weg zum nächsten Frauenarzt aufsuchen.

Ich wage zu bezweifeln, dass ellen^® reißenden Absatz findet, denn eine Packung mit 12 (zwölf!) Tampons kostet im eigens verlinkten Onlineshop 7.45€. Diese Packung reicht etwa für 2-3 Tage Tage haben. Man gäbe also im Monat allein fast 15€ für Tampons aus.

Eine sinnvolle Verwendung fänden sie aber bspw. hier:

Mensenschocker

für eine Portion:
Wodka
Grenadine
1 OB oder ellen^®
(andere Marken fusseln zu stark)

Zubereitung:
Wodka und Grenadine in ein Glas, Pinnchen o.ä. geben
OB oder ellen^® von seiner Verpackung befreien
Das Rückholbändchen rauspulen und einmal kräftig daran ziehen… naja, das kann man sich auch sparen. Wenn es reißt, ist es ja nicht so dramatisch.
Ob oder ellen^® in das Glas geben.
Warten.
Wenn OB oder ellen^® sich vollgesogen hat, mithilfe des Rückholbändchen aus dem Glas entfernen und auslutschen.

Ein leckerer Mensenschocker.

Prost!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top