Rechtschreibfehler-Tour 2010

Weil ich gerade nach Hause gekommen bin: ich war bei Unheilig, im Ruhrcongress. Die sind jetzt in den Charts (Platz 2) also müsst ihr die kennen.

Es war ganz schön, habe die erste Vorband, quasi die Vorvorband, wie geplant verpasst. Die zweite, Diary of Dreams waren ganz nett, wobei ich die jetzt nicht höre und sie auch etwas nichtssagend fand.

Unheilig waren natürlich gut, was sollte ich auch anderes sagen, die habe ich ja schonmal gesehen. Aber: Die Tour, das Album usw. heißen: Grosse Freiheit

Und ja, es tut mir beim Lesen weh. Langer Vokal: ß. Fuß. Stoß. Groß.
kurzer Vokal: ss. Fass. Masse. Kross.

Viele (Mode)nazis die ihr Unwesen im Internet treiben, benutzen Doppel-S fälschlicherweise in dem Wort Gruß um damit ihrer Gesinnung Ausdruck zu verleihen: Viele grüSSe. Womit ich jetzt niemandem was unterstellen möchte.

Ich hatte konstant bei jedem Tourplakat etc. das Bedürfnis, nen Rotstift zu nehmen und den Rechtschreibfehler zu korrigieren. Tja, fast hättet ihr mir noch n T-Shirt verkuafen können, Unheilig, aber ich zieh doch nichts mit nem Rechtschreibfehler drauf an.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. erinnert mich an kross gebacken (sorry, bin heute sehr unwitzig)

    hört sich toll an, ich mag eigentlich beide bands sehr gerne. und ich sollte auch wieder auf ein konzert, ich war schon ewig lange nicht mehr.

    liebe grüße (und ich freu mich dass du wieder da bist )

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top