Soft skills

Ich zitiere Wikipedia:

Der Begriff Soft Skills umfasst eine nicht genau definierte Reihe von menschlichen Eigenschaften, Fähigkeiten und Persönlichkeitszügen, die für das Ausüben eines Berufs auf (Mitarbeiter und) Kunden bezogen nötig oder förderlich sind.

Kennt ja wahrscheinlich eh schon jeder. Und nun ein Beispiel. Wer von euch kennt den Film „Full Metal Jacket“? Recht viele, denke ich. Dann kennt ihr ja auch Gunnery Sergeant Hartman, den sympathischen Ausbilder, gespielt von Lee Ermey. Dieser ist nciht etwa Schauspieler sondern wirklich Ausbilder beim Marine Corps.

Und warum erzähl ich das? Nun zum Schluss zitiere ich noch einmal Wikipedia, denn hier wird uns ein tolles Beispiel von „Soft Skills“ geboten. Auf derartige Fähigkeiten sollte auch in Führungspositionen viel mehr Wert gelegt werden.

Als Demonstration seiner Fähigkeiten ließ er (Lee Ermey) sich dabei filmen, wie er 15 Minuten lang ununterbrochen Obszönitäten und Beleidigungen brüllte, ohne sich dabei zu wiederholen oder auch nur zu zögern, obwohl er die ganze Zeit über mit Tennisbällen und Orangen beworfen wurde.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top